Warning: Undefined array key "HTTP_REFERER" in /home/www/susanne-kessler/wp-content/themes/divi-child/single.php on line 35

Peregrinazione – Irrlinie

Eine Außenrauminstallation ist durch das Materialisieren einer konkreten Irrfahrt entstanden. Auf einer 4×8 Meter großen Fläche wurden verschieden große geometrische Raster mit Kordeln gespannt. Auf einem schwarzen Volierennetz wurde maßstabsgerecht mit einem 65 Meter langer Plastikschlauch, Drähten und Kordeln die Irrlinie eines taumelnden, in Not geratenen Schiffes vor Kap Hoorn gemäß der Aufzeichnungen des Logbuches nachgezeichnet. Das Endstück der so entstandenen „Zeichnung“ wurde angehoben und eingerollt. In dieser neuen Räumlichkeit, entsteht der Eindruck, die „Zeichnung“ würde sich aufbäumen und zu einer Vielzahl von Linien werden, die wie Wellen umeinander peitschen. Die Linien scheinen umeinander zu tanzen und ihren Ursprung zu überwinden, um einen eigenen Ort auszubilden. Dem Linienverlauf zu folgen ist extrem schwierig, denn immer wieder verfängt sich der Blick in Schlaufen und Windungen. Richtung und Ziel sind verloren.

 

Siehe auch Innenrauminstallationen › Odissea

 

Ausstellungsort

ArtePorte 2018, „Oltremare“, Ausstellung in den altrömischen Häfen von Flavio und Claudio, Fiumicino, Rom, IT

Ausmaße

Gerasterte Fläche 4×5 m, Gesamtareal mit den Ausläufern der Installation 15×10 m

Materialien

Schwarzes Volierennetz, 65 m blauer Schlauch, Kordel, Draht, dünne Eisenstäbe